Login / Interner Bereich:

Nothelferinstruktor


Sie möchten eigenständig Nothelferkurse durchführen und dabei auf ein erfrischendes und zeitgemässes Kurskonzept zurückgreifen – dann sind Sie herzlich willkommen bei der
Life-saver Crew.

Unser junges und professionelles Ausbilderteam führt Sie in wenigen Tagen in das
Life-saver Medienpaket ein. Sie sind nach der Instruktorenausbildung in der Lage selbständig Nothelferkurse durch zu führen.

Dem Bildungsweg zum Nothelferinstruktor wurde durch die stetig wachsenden Anforderungen an Methodik, Pädagogik und Fachwissen Rechnung getragen. Diese teilt sich - wie Sie unten sehen -  in ein 2 tägiges Selbststudium und einen ergänzenden 6 tägigen Grundkurs mit einem je 50% Anteil Pädagogik und 50% Anteil medizinischem Fachwissen auf.

Es gibt bei der Life-saver zwei verschiedene Bildungswege:

anklicken und vergrössern


Normaler Bildungsweg

Der normale Bildungsweg setzt voraus, dass die Kandidatin/der Kandidat im Besitz eines gültigen Nothilfeausweises (nicht älter als 6 Jahre) ist. Ist diese Voraussetzung erfüllt, stehen 8 spannende Tage bevor.

Der 2 tägiges Selbststudium setzt sich mit folgenden Themen auseinander: Erwachsenenbildung, Gruppenprozesse, methodisches und didaktisches Vorgehen, Lernverhalten und Lerntypen, Reflektion und Evaluation.

Der 6 tägige Grundkurs setzt sich mit den Themen Erwachsenbildung (kurze Einführung), Nothilfe- und Ersthelferwissen auseinander. Diese Themenbereiche werden erarbeitet, methodisch und didaktisch aufgegleist und in das Kurskonzept des Medienpakets Life-saver Nothelferkurs integriert.

Nach erfolgreichem Abschluss der Instruktorenausbildung wird das Antragsformular zur Personenzertifzierung an die Zertifzierungsstelle SGS übermittelt und die Zertifizierung inkl. Verfügung des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) abgewartet (maximal 3 Monate).

Nach Erhalt der Zertifizierung darf der Absolvent selbstständig Nothilfekurse leiten.

Anmeldung zum Grundkurs
Finanzierung der Ausbildung


Vereinfachter Bildungsweg

Dieser Bildungsweg richtet sich vorallem an Fahrlehrer. Der vereinfachte Bildungsweg setzt voraus, dass die Kandidatin/der Kandidat im Besitz eines gültigen Nothilfeausweises (nicht älter als 6 Jahre) ist und über eine pädagogische Grundausbildung (z.B. Lehrer, Fahrlehrer, SVEB 1 oder Gleichwertiges) verfügt. Mit dieser Eintrittsvoraussetzung stehen 6 spannende Tage bevor.

Der 6 tägige Grundkurs setzt sich mit den Themen Erwachsenbildung (kurze Einführung), Nothilfe- und Ersthelferwissen auseinander. Diese Themenbereiche werden erarbeitet, methodisch und didaktisch aufgegleist und in das Kurskonzept des Medienpakets Life-saver Nothelferkurs integriert.

Nach erfolgreichem Abschluss der Instruktorenausbildung wird das Antragsformular zur Personenzertifzierung an die Zertifzierungsstelle SGS übermittelt und die Zertifizierung inkl. Verfügung des Bundesamtes für Strassen (ASTRA) abgewartet (maximal 3 Monate).

Nach Erhalt der Zertifizierung darf der Absolvent selbstständig Nothilfekurse leiten.

Anmeldung zum Grundkurs
Finanzierung der Ausbildung

 

Eckdaten

Kursdauer:
Selbststudium: 2 Tage (Lehrer, Fahrlehrer, SVEB1 sind vom Selbststudium befreit)
Grundkurs: 6 Tage

Zielgruppe:
Interessierte und kommunikationsfreudige Personen, Fachkräfte aus der Medizin (Pflegefachkräfte, Praxisassistentinnen, Rettungssanitäter/innen, ect.) und der Feuerwehr (Vorkurs und Grundkurs)

Lehrer, Fahrlehrer, Besitzer des mindestens SVEB 1 Zertifikates (nur Grundkurs)

Kurskosten:
Selbststudium: gratis (Schulungsmaterial)
Grundkurs: 1360.- (inkl. Pausenverpflegung & Schulungsmaterial)
Besonderes: Finanzierung möglich - siehe Vorschläge von Ratenzahlungen

Ihr Nutzen:
Als Nothelferinstruktor können Sie selbständig oder für Fahrschulen, Klubschulen, Vereine und Firmen Nothilfekurse in der gesamten Schweiz durchführen.

Ihr Beitrag:
Als Nothelferinstruktor repräsentieren Sie sich, die Fahrschule, Klubschule, Verein oder Firma und die Organisation Life-saver in der Öffentlichkeit. Sie vermitteln Wissen, welches im Notfall über Leben und Tod entscheiden kann. Daher tragen Sie eine methodische wie auch fachliche Verantwortung.


Themenbereiche unserer Kurse:

Selbststudium:

  • Grundlagen der Erwachsenenbildung
  • Kommunikation
  • Lerntypen/ Lernstiele
  • Gruppenprozesse / Dynamik
  • Konfliktmanagement
  • Evaluation und Reflektion

Grundkurs:

  • Präsentationstechnik
  • Methodik und Didaktik
  • Anatomie / Physiologie / Krankheitslehre
  • Nothilfe / Erste Hilfe
  • BLS – AED
  • Stressbewältigung
     

LIFE-saver
Postfach 103
8590 Romanshorn

info@life-saver.ch

Tel. 071 460 02 12